» WPShadow Willkommen bei fuckdas!

Bankenspaß

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

dollar

Die grundlegende Idee des Kapitalismus ist es, Geld als Zahlungsmittel für verschiedene Waren und Dienstleistungen gelten sollte.

Nun gibt es den interessanten Faktor der Zinsen, die das System in großen Rahmen unübersichtlich macht. Erweitert man das System mit Handelsrecht, Steuerrecht und um den berühmten Zinseszins, durchsetzt von ein bißchen Aktienmarkt und ein bißchen Globalisierungsmöglichkeiten, dann kann man davon ausgehen, daß niemand fähig ist, auch nur im geringsten eine Kontrolle durch zu führen!

Zu allererst sollte man sich mal die Weltbank vor Augen führen: eine Institution, deren grundlegende Funktion darin besteht zu helfen, Geld zu geben, zu nehmen und für einen ausgeglichenen Haushalt zu sorgen. Fazit: Fehlanzeige!!!
Die Weltbank ist ihrer Zeit mehr als hinterher und kassiert mehr, als sie grundlegend saniert. Blödes Wortspiel aber reale Bedingungen. Durch übertrieben hohe Staatsverschuldungen ist es afrikanischen Staaten (z.B. Äthiopien) nicht möglich überhaupt den Zinseszins – Anteil des Schuldenberges an die Weltbank abzubezahlen. Global – Wirtschaftlich gesehen ist es eher schwachsinnig einen möglichen und vor allem starken Wirtschaftsstandort dermaßen zu unterdrücken, aber was solls…

Der Staatshaushalt! Ein Thema für sich. Es gibt nämlich, zumindest in der EU, keine eigenen und somit unabhängigen Staatshaushalte mehr. Wäre es so, würde Österreich nicht Milliarden für kein vorhandenes Mitspracherecht in der EU zahlen. Ebenso hantiert die EU einfach mit dem Geld in Richtungen, die für uns alle sicher absolut förderlich sind: z.B. Kaffeemaschinen um 60.000 Euro, Dienstwagen um 800.000 Euro für Umweltminister usw. Fraglich, ob eine dermaßen sinnlose Geldverschleuderung für den großen Wirtschaftszusammenschluss steht. Ebenso fraglich ist es, ob man auf Dauer Geld für etwas bezahlen sollte, das einem auf Dauer nichts bringt, sobei es in diesem Fall nicht um Firmen sondern um Einzelnen geht…

Finanzämter die Bilanzen Jahre später bekommen und danach versuchen Steuern für etwas zu beziehen, das bereits vergangen ist, hinken mehr als nur ihrer Zeit hinterher. Staatliche Überprüfungen sind inetwa ebenso wirksam, wie ein Blatt Papier gegen einen Atomschlag. Klar, ein minimaler Teil der Strahlung wird aufgehalten, doch der Rest schlägt in unglaublicher Zerstörungswut um sich. Betrachtet man sich nun rein Steuerrechtlich ein System, das aufgebaut ist, wie ein 60 Jahre altes Netz (wörtlich gemeint), dann kann man in Ruhe davon ausgehen, daß es aufgrund neuer Wirtschaftsstatuten sicher genug Schlupflöcher bestehen, um das System wunderschön zu durchschwimmen und dabei nicht zwingend am Netz hängen zu bleiben. Das Finanzamt geht hierbei leer aus…

Nationalbanken und Finanzminister sind wunderschöne Institutionen, inetwa wie Stonehenge, mit viel Einflussmöglichkeit und ohne einen Funken an Entscheidungsfreiheit. So wird Geld in ein vorhandenes, jedoch nicht funktionierendes System gepumpt und versucht zu sanieren, was nicht sanierbar ist. So fließt Geld in Bereiche (z.B. Gesundheitswesen), die sich aufblähen wie ein Luftballon der Risse hat. Dabei sind die Finanzspritzen nur kleine Trostpflaster, die jedoch nicht wirklich das Platzen des Ballons verhindern können. Ich sage nun nicht, daß das Gesundheitswesen abgeschafft werden sollte, ganz im Gegenteil: Was gemacht werden müßte ist ein Ausmisten des Systems und eine Neustrukturierung, wobei Altlasten, die nicht gebraucht werden, einfach abgestoßen werden müßten. Doch hierbei gibt es ein Problem, denn der Mensch ist ein Gewohnheitstier…

So, nachdem wir den Rahmen geklärt haben, kommen wir jetzt eigentlich zum harten, bitteren und häßlichen Kern des Ganzen: dem Bankensystem! Eine Bank ist also eine Institution, die Geld nimmt, dafür Zinsen her gibt und Geld borgt, dafür Zinsen nimmt. Betrachtet man die Zinsen die man bekommt, wird zu allererst ersichtlich, daß der Standard – Zinssatz geringer ist, als die Jahresinflation. Die Zinssätze für “geborgtes” Geld jedoch steigern sich hoch hinauf, in diverse Bandbreiten, beginnend beim Überziehungsrahmen, nicht endend bei Wohnbaukrediten. Nun können Banken aufgrund ihrer Möglichkeit Kredite zu gewähren pures Chaos verursachen, wie man es bei aktuellen Schuldenzahlen der Banken am US – Finanzmarkt leicht nachverfolgen kann.
Erkennt man jedoch einen kleinen Ansatz von Schuldeingeständnis? Niemals! Ganz im Gegenteil! Der Steuerzahler hat die Banken zu retten, die sich selbst ins Debakel geschaukelt haben. Dabei gehen widerum Milliarden an Steuergeldern für eine Sache drauf, bei der keine Verantwortliche gefunden werden, da der Staat nicht handelt, aus diversen oben genannten Gründen. Zusätzlich werden Banken dafür bezahlt, damit sie überhaupt am Leben bleiben, um weiterhin auf den Abgrund zuzusteuern.

Normalerweise wäre es ein Einfaches das System zum Einsturz zu bringen: Würden alle privaten Anleger gleichzeitig ihr Vermögen von allen weltweit verfügbaren Banken abheben, würde das System innerhalb von Tagen in sich zusammen brechen. Banken besitzen nur einen minimalen Anteil an realem Geld in der Bank. Der Rest wir viruell um die Welt geschickt!

Fragt euch einfach mal, was an diesem System falsch läuft und sagt mir bescheid! Ich werde bis dahin weiterhin Kopfweh haben und eben diesen Kopf schütteln…

Kirchenbettler…äh…beitrag

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

222kircheEs gibt einen Ort, an den man sich wenden kann, um flotte Sprüche und unnützes Halbwissen zu kassieren. Handelt es sich jedoch um Geldfragen, so wird man den Pforten verwiesen: wir sprechen von der Kirche.

Nun ist es interessant zu erfahren, daß die Kirche selbst, alleine in Österreich Ländereien mit einer Gesamtfläche von mehr als 250.000 Hektar besitzt. Anbei wären da vielleicht ein paar Besitzanteile diverser großer Betriebe wie z.B. GM oder Agib.

Zu erwähnen wäre da vielleicht noch die Kirchensteuer, die grundlegend eine Schnapsidee ist. Man zahlt dafür glauben zu dürfen. Bedenkt man jedoch, daß diese unter Hitlers Regime 1939 eingeführt wurde, bekommt das Ganze einen leicht bitteren Beigeschmack. Vor allem, wenn man folgende Zahlen bedenkt: Die gesamten Einnahmen der österreichischen Diözesen durch den Kirchenbeitrag belaufen sich auf rund 375 Mio. Euro jährlich.

Geld das zu aller Wohl eingesetzt wird? Von wegen! Externe Vereine wie die Charitas usw. müssen sich selbst finanzieren und hoffen, daß sie irgendwie über Wasser bleiben.

Ok, vielleicht sollte man sich nicht über einen Verein aufregen, der Männer zur Abstinenz zwingt, sie Kutten tragen läßt und ihnen sämtlichen Besitz entzieht, während diese armen Gestalten eine alten Mann in Italien anbeten dürfen, der in seiner innerkirchlichen Allmacht über das Leben jedes Mannes bestimmt und zusätzlich das Wort Gottes ignorriert.

Nun bliebe noch sehr vieles zu sagen, jedoch halte ich mich an das nicht allzu bekannt gewordene Thomas – Evangelium, das Gerüchten zufolge von Jesus selbst geschrieben wurde. In diesem heißt es, daß man seinen Glauben überall ausleben sollte, denn in jedem Stein und in jedem Baum solle Gott existieren. Man solle zudem nicht denen glauben, die in seinem Namen kommen und es sei auch nicht notwendig in ein Gebäude zu gehen, um Gott zu huldigen.

Die Kirche selbst würde doch gegen sich selbst gehen, wenn sie diesen Anweisungen folgen würde, somit erkennt die Kirche dieses Evangelium nicht an. Seltsam, oder?

Die Kirche ist ein tolles Konstrukt, vor allem aber ein super straff geführter Konzern. Und das sollte man niemals aus den Augen verlieren…

Wasser

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

pool-party“Ich trinke kein Wasser- da ficken Fische drin.”
W.(illiam) C.(laude) Fields (1880 – 1946)

Dieses Zitat mag wohl etwas drastisch wirken, ist aber berechtigt, wenn man bedenkt, was wir alles an Mist im Wasser haben.

Das geringste Übel ist in dem Fall noch der übermäßige Kalk im Wasser! Normalerweise sollte man nur mit einem Magneten Wasser trinken, denn übermäßiges Eisen schadet dem Körper. Und nicht nur das! Selbiges gilt übrigens für Schwermetalle, die in unserem düngerverseuchten Wasser gar nicht unüblich sind. Soweit so gut, oder?

Denkste! Wer dem Wasser einen “faden” Beigeschmack zu entschmecken weiß, der sollte sich mal foldende Frage stellen: Wieso steht vor jeder Stadt eine Kläranlage und was geschieht mit dem frisch geklärten Wasser? Wieso schmeckt das Wasser aus der Wasserleitung eigentlich so scheiße und das im wörtlichen Sinne?

Zumeist ist es ja auch schön, wenn man in die Zeitung sieht und über Menschen liest, die ihr Wasser (nahe eines Chemiekraftwerks) trinken und zufällig ganz seltsame Krankheiten bekommen.

Jetzt mal vielleicht abgesehen von diversen anderen Pilzen und Krankheiten, die man sich im Wasser in diversen Bädern und öffentlichen Seen holen kann, über Hautausschläge bis hin zu Infektionskrankheiten, die teilweise chronisch werden können.

Fraglich ist nun, was kann man jetzt überhaupt noch trinken? Mineralwasser? Tja, hohe Hygienebestimmungen, aber wer beweist dir, daß nicht der Vorarbeiter aus lauter Frust ins Sammelbecken gepinkelt hat.

Wie ihr seht ist Wasser doch eine tolle Geschichte und nichts könnte es toller machen…

Virales Problem

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

virusIdioten finanzieren eine ganze Branche. Andere Idioten verursachen, daß es überhaupt eine solche Branche gibt. Wir reden hier von Viren und Anti – Virus  – Software!!!

Wieviel Geld wirft ein Noob im Jahr für Software raus, die er im Grunde nicht brauchen würde? Im Jahr macht die Firma Symantech 5,2 Mrd USD pro jahr.

Dabei sprechen wir hier von unnotwendig raus geworfenem Geld. Geld das wir für Idioten raus werfen, denen langweilig ist. Und das wir grundlegend einem Monopol verdanken.

Microsofts Windows ist das Betriebssystem, das am meisten Virenanfällig ist. Wieso? Weil alles standartisiert ist. Einerseits super für Leute, die keine Ahnung haben, was sie mit der seltsamen Kiste vor sich anfangen sollen. Andererseits viel besser für Leute, die wissen, wie das System überhaupt funktioniert. Windows ist nämlich das am meisten verbreitete Betriebssystem weltweit. Damit ist es auch das anfälligste.

Nun gibt es Leute, denen langweilig zu sein scheint und die sich einen Spaß daraus machen, Computer anderer Leute kaputt zu machen. Es ist jetzt nicht so, daß jeder einen Virus sofort abfangen könnte. Und wer kommt hier ins Spiel?

Anti – Virus – Programme und deren Hersteller, die Milliarden damit machen, Viren abzufangen und “Sicherungen” an die Leute zu verkaufen. Seltsamerweise gibt es nach wie vor jede Menge Viren und Software, obwohl man doch davon ausgehen könnte, daß aufgrund der Vielzahl der Programme weltweit, die Anzahl der Viren zurück gehen müßte. Dem ist jedoch nicht so.

Ganz im Gegenteil. Es sind immer mehr Viren auf dem Markt und die Aktienanteile der Firmen steigen ins unermessliche. Keine Wirtschaftskrise scheint die Anti – Viren – Software aufhalten zu können.

So mancher mag jetzt auf verwerfliche Gedanken kommen, was die Hersteller von Viren und die Firmen selbst anbelangt…

Hierzu bleibt mir nur zu schweigen und den Kopf zu schütteln! Mehr kann man wohl nicht tun…

Spaß am Amt

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

beamterNun ist es nunmal so, daß man eigentlich als normal arbeitender Mensch nicht allzuviel Zeit hat um sie sinnlos zu investieren. Besonders gilt dies Vormittags, ganz besonders zu Zeiten, an denen die Ämter offen haben. Was nun schon die erste Sauerei wäre.

Doch die wahren Probleme kommen erst auf einen zu, wenn man das Amt erreicht hat: Orientierungslosigkeit, Verwirrtheit, schierer Beamtenwahnsinn, usw.

Hier erinnere ich mich gerne an Asterix: Das Haus das Verrückte macht

So steht man schon mal eine Stunde an einem Schalter an, um gesagt zu bekommen, daß man eigentlich falsch sei und es den betreffenden Beamten gar nicht interessiere, daß man sich falsch angestellt hat. Hier könnte man sich wohl ein bißchen ärgern.

Kommt man doch endlich dort an, wo man denkt, daß der Wahnsinn enden würde, kommt: “Haben sie das Formular ausgefüllt?”

Wer hat Intersse daran Formulare auszufüllen, auf denen sowieso immer das Selbe steht, das
eigentlich jeder weiß? Als kleines Beispiel wäre hier wohl der Führerschein angebracht: Wieso in Gottes Namen fülle ich hier den Namen aus, wenn er doch auf dem Führerschein drauf steht? Zusätzlich steht mein Name auch noch auf meinem Reisepass, den ich natürlich auch mit haben muß.

Hat man im Endeffekt alles erledigt, alle Formulare eingereicht, alles geduldig gemacht was verlangt wurde, dann wartet man dennoch am nächsten Schalter um zu zahlen.

So vergeht schon mal ein ganzer Vormittag am Meldeamt, bei der Führerscheinstelle oder an irgendeinem anderen sinnfreien Ort, bei dem der Wunsch nach Suizid sich stärkt.

Verdammte Ämter, macht was gegen euer lahmes System! Ihr seid nicht auszuhalten…

Internet WTF?

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Jojo,Leben,WPShadow]

helpkWPShadow:

das Internet sollte ein Medium sein, dass man jederzeit und überall erreichen sollte. Theoretisch. Die Praxis sieht hier jedoch anders aus: seltsame Menschen, die Internet haben wollen, ohne zu wissen, was sie überhaupt reden, belegen aber Wählämter mit 20mbit – Leitungen, nur um Kochrezepte runter zu laden….

Jojo:

oder nur die Wixer die wenig Traffic mit Pornoseiten erzeugen… Also völlig unbrauchbar so eine schnelle Leitung, denn beim surfen reichen 1024/512 Kbit/s vollkommen aus.

Ich kann mich noch gut errinnern, bin vor 5-6 Jahren mit 512/256 Kbit/s problemlos gefahren und seitdem hat sich das Internet nicht so viel verändert, man verwendet weiterhin, PHP, CSS, Java, HTML… also Leute, nur ein 20Mbit/s Zugang zum surfen zu haben und ab und zu eine Gig File runterladen….? nur weil der Nachbar es hat? hmm… Hat der Nachbar auch die Fritzbox 7270 und du nur die Fritzbox 7140? ;-) Meine Frage an euch: WTF U FUCK?

WPShadow:

Als Steigerung dazu gibt es da aber noch die Online – Spieler, die keine 10 Sekunden ohne ihre “Droge” auskommen. Ist ja nicht so, als ob es da nicht auch etwas namens “reales Leben” geben würde. Quasi “Interaktion mit anderen Menschen ohne Computer”!?

Jojo:

Das Reale Leben für die Zocker ist wirklich egal, die leben das Leben im Spiel. Die feiern Silvester im Spiel, gehen fischen im Spiel. Scheissen auf Ihre Freundinen, haben wahrscheinlich auch eine im Spiel. Hauptsache RedBull und Pizza gibt es ausreichend am Tisch. Neben dem Tisch eine Matratze, dass man auf sie gleich umkippen kann, dass man ja nicht auf der Tastatur schläft! Danach schnell in der Früh aufstehen und innerhalb eine Sekunde beim Computer sitzen.

Stellt Ihr euch einfach einen Game Serverausfall vor, oder Anbieterseitig eine Störung vor! Die Leute wissen auf einmal nicht mehr was zu tun ist, die finden sich nicht mehr im Leben wieder, geraten in volle Panik und eskalieren voll beim Helpdesk des Anbieters.

Leute es gibt noch das normale Leben! Kennt Ihr Basketball? Oder Skates? Neein? Habe ich mir auch gedacht.

Riesenspaß mit alten Menschen

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

opaIch frage mich oft, was die Zukunft bringen wird! Wird alles teurer, ändern sich gewisse Werte, werde ich ebenso schrullig und seltsam, wie der Rest unserer alten Mitbewohner?

Beachtet man diese suizid – gefährdeten Alten, die sowieso dem Ende nahe sind, die einem immer wieder motiviert genau dann vor’s Auto springen, damit man ja nicht bremsen kann, dann fragt man sich doch: “Wieso haben die’s so eilig? Dauert ja nicht mehr lange…”

Das selbe gilt scheinbar für’s Einkaufen. Die meisten von uns stellen sich doch einfach an, gehen dann zur Kassa und zahlen. Soweit so normal. Außer man hat ein “Rennwagerl” mit einem/r Opa/Oma vor sich, die das volle Wagerl unbedingt zahlen muß und einen auf dem Weg zur Kassa abdrängt, nur um zehn Sekunden früher anzukommen.

Ab und an könnte man sich über diese Runzelzwerge höllisch aufregen und brüllen vor Wut. Jedoch sollte man immer Vorsicht walten lassen: Wer weiß, wie lange es noch dauert, bis man selbst so ist!!!

Allgemeine Verblödung

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

Worte wie Niveau und verbale Variation lösen heutzutage zumeist Angst und Panik aus. Nicht (nur) weil es besonders schwer zu schreibende Worte sind (o_O), sondern auch, weil es sich hierbei scheinbar um etwas handelt, das voll und ganz ignorriert wird.

Anstatt zu sagen: “Lass mich bitte in Ruhe!” kommt einer Erwiderung alias: “Deine Mutter!”

Anstatt zu sagen: “Ich hätte gerne etwas zu essen!” kommt ein unmotiviertes: “Futttttaaaaaar!”

Anstatt zu fragen: “Verzeihung, wie spät ist es bitte?” kommt: “Auf’s Maul?”

Nun frage ich, was wurde aus der Sprache der Dichter und Denker? Ist es Sinn und Zweck, daß man sich im Endeffekt nur mehr durch Grunzlaute verständigt?

Schimpfworte ja, und verdammte Scheiße, dafür bin ich absolut zu haben, solange MaN dAs GaNzE nOrMaL lEsEn KaNn! Nehmt euch kein Blatt vor den Mund, brüllt alles heraus, sagt allen, was ihr von ihnen haltet… aber bleibt verständlich… BAM OIDA…

Fuck_da_Spritpreis

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,Leben,WPShadow]

benzinWie viele von euch vielleicht wissen, gehört ein Auto zu den günstigsten (???) Dingen auf dieser Welt: Versicherung, Reparaturen, Ersatzteile…

Alles Dinge die viel Geld kosten, doch eines frißt einem langsam aber sicher die Haare vom Kopf: Benzin!

So ist es wirklich eine schöne Sache, wenn wir uns ansehen, was Scheichs sich mit unserem Geld kaufen können, beginnend mit Autos, nicht enden wollend bei Frauen. Man könnte verrückt werden, wenn man die Zeit hätte, die man nicht hat, da man ja widerum tanken fahren muß.

Wer Frust bekunden möchte, kann sich ja getrost an die Politiker des jeweiligen Landes… Ach nein, das geht ja nicht. Die Regierung hat doch die Finger mit im Spiel. Da war ja noch dieses Ding mit der Mineralölsteuer, die uns noch mehr kostet.

Was bleibt? Weiter tanken und immer mehr für etwas bezahlen, was eigentlich eine Normalität sein sollte. Aus Notwendigkeiten Geld zu schlagen ist wohl der größte Profit – Sumpf, den man sich vorstellen kann! Denkt mal darüber nach…

New Editor at FUCKdas

Hinzugefügt durch: "GO!" button [Sprache und Kategorie: Deutsch,WPShadow]

miami_zoo_crew_girlsHi Leute! Ich bin ein neuer Editor auf fuckdas! Mein Name ist WPShadow! Vielleicht nicht so neu, etwas alt, etwas verbraucht, haarig, häßlich und Motorradfahrer. Meine Traumfrau ist… Ups, falsche Seite. Nun, ich werde mich hier wohl ziemlich über alles auslassen und mit jedem mitschimpfen, der was zu schimpfen weiß.

Meine Posts werdet ihr leicht erkennen: Sie sind auf deutsch, zynisch und fernab jeglicher Normalität. Etwas Größenwahn gehört zum Leben, zuviel davon macht das Leben erst lebenswert.

Fragt bei mir nicht nach Verstand, hinterfragt lieber meine Themen und gebt eure Meinung dazu ab. Ich will sie und euch schimpfen hören.